November 23, 2017by Kanzlei0

Bundesfinanzhof, Urteile vom 21. Juni 2017 – V R 3/17 und V R 4/17

Nun ist es höchstrichterlich entschieden.

“Die Einräumung von Liegerechten zur Einbringung von Urnen unter Begräbnisbäumen ist gemäß § 4 Nr. 12 Buchst. a UStG als Vermietung von Grundstücken umsatzsteuerfrei, wenn dabei räumlich abgrenzbare, individualisierte Parzellen zur Nutzung unter Ausschluss Dritter überlassen werden.”

Wir meinen, galgenhumorvoll:
Und Räumungsklagen werden auch schwierig.